· 

Koffer vs. Softbags

 

Bisher waren die Koffer Junior 30 von Hepco und Becker auf meinen Motorradreisen treue Begleiter.

 

Nun teste ich die Endurance Velcro Gepäcktaschen von Touratech und berichte von meinen Beweggründen, den Vor- und Nachteilen die ich in Softbags sehe und gebe Infos zu den Materialien.

 

 

 

Koffer

Hepco und Becker

Junior 30

 

  • einfache Befestigung mit Schnellverschluss am Kofferträger
  • Gesamtvolumen 60 Liter

  • pro Koffer 3,5 kg

  • extrem stabile Metallschlösser

  • Material: verstärkter hochwertiger Kunststoff 'unkaputtbar'

  • Doppelwandige Spezialschale absorbiert Schläge und Stürze

  • ergonomischer Tragegriff

  • Abmessung: 49x22x29 cm

  • Kosten: ab 360€

     

  • Aerodynamische Formgebung
  • Absolut wasserdicht durch Spezialdichtung

 

Packtaschen

Touratech

Endurance velcro

 

  • Überwurf Doppelpacktaschen, mit breitem Klettverschluss als Verbindungsstück

  • Hergestellt von Ortlieb

  • Reiß- und abriebfestes Material

  • mit 2,1 kg sehr geringes Gewicht, gegen z.B. 6kg x2 bei ZEGA Koffern

  • zwei praktische Tragegriffe

  • Staub- und Wasserdichter Rollverschluss

  • Gesamtvolumen 52 Liter

  • leicht zu befestigen
  • Maße: Höhe 38/28 x Breite 33 x Tiefe ca, 21 cm
  • zwei leuchtstarke Reflektoren aus '3M Scotchlite Reflexmaterial'
  • Innentasche mit Organizerfächern
  • Innenversteifung gibt den Taschen Stabilität
  • leicht zu reinigen
  • Symmetrischer Schnitt gewährleistet genügend Platz für Sozius
  • kann unterwegs leicht repariert werden
  • Kosten 199€

 


Fazit

Gründe warum ich mich für die Packtaschen entschieden habe:

+ geringes Gewicht

+ Flexibilität

+ Öffnung nach oben hin

+ schnelle Reparatur von eigener Hand

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0